Der Anfang ist die Hälfte des Ganzen

Jeder, der sich mehr oder weniger mit Sprache und Schreiben beschäftigt, kennt sie: die Angst vor dem weißen Blatt. Sie ist nicht immer da, bei mir sogar sehr selten. Aber sie kommt immer in den Momenten, in denen man sie überhaupt nicht gebrauchen kann. Und dieser Moment hält bei mir schon einige Wochen an.

Schon lange trage ich die Idee mit mir herum, einen Zwillingsblog zu starten. Vor ein paar Monaten habe ich mir die Seite gesichert, nach und nach an dem Aussehen dieses Blogs gebastelt. Seitdem steht er da. Ich finde ihn schick und habe richtig Lust darauf, ins Bloggerleben einzusteigen. Und trotzdem zögere ich, dieses leere Schätzchen mit Leben zu füllen. Ich zögere, weil ich mich kenne. Wenn ich etwas anfange, möchte ich es auch durchziehen. Und ich möchte es richtig gut machen. In diesem Fall hieße das: x Beiträge die Woche, die sich super lesen und was immer etwas Neues bieten. Doch ich weiß, dass ich so etwas bei meinem aktuellen Lebenspensum gar nicht leisten kann, ohne dass es in Stress ausartet. Und stressig soll ein Hobby nun wirklich nicht sein.


Deshalb warne ich Euch schon jetzt: Noch vor dem ersten richtige Beitrag verspreche ich mir, meinen Perfektionismus aus diesem Blog auszusperren. Ich möchte schreiben, was mir gefällt, wann es mir gefällt und wie es mir gefällt. Direkt aus meinem Kopf in die Tasten. Ohne zu hohen Anspruch, ohne Stress. Und wenn das zur Folge hat, dass auf diesem Blog auch mal Stille oder Langeweile herrscht und ihn deshalb niemals jemand lesen wird… dann kann ich auch damit leben. Einen Versuch ist es wert!

So, das war mein Wort zum Sonntag. Nachdem ich das ausgesprochen habe, kann es endlich losgehen. Wahrscheinlich haltet ihr mich schon jetzt für irre. Vielleicht zurecht… 🙂


Eure Ella

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s