Zwillingsvokabeln

Je mehr unsere Mädels und die Kinder in ihrem Umfeld sprechen lernen, desto mehr fällt mir auf, dass meine Töchter Wörter benutzen, die Einlinge in ihrem Alter nicht kennen.

Nein, ich meine nicht die berühmt berüchtigte Zwillingssprache. Die haben meine Mäuse nämlich nicht. Keine Ahnung woran das liegt. Ich habe mal gehört, dass Zwillinge ihre eigene Sprache entwickeln, wenn sie viel sich selbst überlassen sind und hauptsächlich miteinander sprechen. Ob das stimmt, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass meine Mädels „richtiges Deutsch“ reden — auch miteinander.

Was ich meine, sind einzelne Wörter und Ausrücke, die Gleichaltrige noch nicht kennen. Dazu zählt bei uns vor allem „tauschen“ und „alle beide“. Beides ist bei den Mäusen ganz hoch im Kurs! Bei jeder Mahlzeit heißt es irgendwann „tauschen“ und die Teller werden hin und her gereicht. Wenn ich eine Schwester frage, ob wir rausgehen wollen, ruft sie sofort „alle beide“. Ich glaube, es gibt kaum Wörter, die sie häufiger sagen! Und dann treffen wir mein zehn Monate älteres Patenkind und ihre Mama (meine beste Freundin) erzählt mir, dass sie noch nie „tauschen“ gesagt hat und gar nicht weiß, was das bedeutet. Das hat mich erst total gewundert. Aber warum sollte sie es auch sagen? Mein Patenkind ist noch Einzelkind und kommt gar nicht in die Verlegenheit, ständig irgendetwas mit jemandem zu tauschen 🙂 Bei den Kindern im Kindergarten ist das ähnlich! Die gucken immer nur verwirrt, wenn meine Mäuse mit ihnen tauschen wollen oder „alle beide“ Hände waschen gehen…

Ach, mal wieder finde ich es einfach cool, eine Zwillingsmama zu sein. Diese vielen kleinen Besonderheiten, die einem manchmal nur nebenbei auffallen, machen doch jeden Entwicklungsschritt einzigartig und spannend. 🙂 Kennt ihr von Euren Kindern auch solche Wörter, die Einlingen weniger geläufig sind?

Eure Ella

Advertisements

6 Gedanken zu „Zwillingsvokabeln

  1. Hallo Ella! Ja, bei meinen Mädchen ist das genauso. Sie haben auch bisher keine eigene Zwillingssprache entwickelt, sondern sprechen ebenfalls ‚deutsch‘ mit uns und untereinander. Auch diese speziellen Wörter kenne ich. Bei uns ist es neben „tauschen“ und „alle beide“ noch „abwechseln“ 😉 und „unser“. Meine Mädels ‚verteidigen‘ nämlich ihre Sandspielsachen z.B. auf dem Spielplatz gegen andere Kinder mit „nein, UNSER!!“, anstatt „nein, meins!“ :-). Als ich das, das erste Mal hörte war ich sehr überrascht und gleichzeitig fasziniert, denn ich konnte mir gar nicht erklären, wie das beide gelernt haben könnten. Denn wir sprechen ja oft von „deins“ oder „euers“ wenn wir sie ansprechen. Das müssen beide sich also von uns abgehört haben wenn wir z.B. sowas sagen wie „das ist unser Auto, unsere Wohnung etc…“.
    Jedenfalls finde ich es auch sehr interessant wie meine Zwillinge sprechen und welche Wörter sie jetzt schon verwenden. Man sieht daran deutlich, dass sie schon viel mehr „sozial“ agieren müssen, als andere Kinder in ihrem Alter.
    Liebe Grüße Nora

    Gefällt mir

  2. Heute erst wieder hinten im Croozer: ich merks rumpeln, dreh mich um, durchs Netz grinst mich eine meiner Zwillingelinen ( Zwillingsmädchen, wie Schlumpfine), an und sagt: wir haben getauscht, beide Plätze!

    Hier gehört noch „teilen“ als Wort dazu, und „alle zwei“. Die große Schwester gehört aber für beide dazu, sie wird halt im Gegensatz zu „meine kleine Tilling-swesta“ mit „meine g’oße Tilling-Swesta“ bezeichnet.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s