Zeitumstellung ohne Umstellung

Na, wie habt ihr die Zeitumstellung überstanden? Eltern von Babies und Kleinkindern haben ja eher ein gespaltenes Verhältnis zu diesem Ereignis. Droht doch mit diesem einen Zusatzstündchen der ganze Familienrhythmus aus den Fugen zu geraten.

Auch wir haben uns darauf eingestellt, am Sonntagmorgen zu unchristlicher Winterzeit geweckt zu werden und die Mädels dann durch den ganzen Tag zu schleppen, damit sie nicht zu früh ins Bett gehen. Aber die Mäusekinder haben uns mal wieder gezeigt, dass ihnen ziemlich schnuppe ist, was wir von ihnen erwarten. Und dass sie eh machen, was sie wollen.

Als ich heute morgen von alleine (!) aufgewacht bin und auf den Wecker guckte, konnte ich meinen Augen kaum trauen. Es war schon viel später als erwartet. Und aus dem Kinderzimmer kam kein Mucks. Also haben wir und erstmal in Ruhe fertig gemacht. Und als die Mädels ganz leise anfingen, sich im Bett zu unterhalten, zeigte die frisch umgestellte Uhr tatsächlich 8.10 Uhr! Also 9.10 Uhr nach alter Zeit!!! So lange haben die Mäuse noch nie geschlafen! Sie waren sofort quietschfidel, hatten einen Kasper gefrühstückt und haben uns einen wunderschön entspannten Tag geschenkt. Und das gerade heute, wo wir mit etwas ganz anderem gerechnet haben. Ich weiß nicht warum. Aber ich weiß, dass es mir gefällt. 🙂

Eure Ella

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s