Link-Tipp: FFTS

Ihr denkt bestimmt, jetzt dreht sie völlig durch. Kryptische Abkürzungen in der Titelzeile sind nicht sonderlich sexy, ich weiß. Aber mein heutiges Thema ist nicht nur erschreckend und spannend zugleich, es hat auch einen furchtbar sperrigen Namen. Es geht um das Fetofetale Transfusionssyndrom (FFTS) — oder auch Zwillingstransfusionssyndrom.

Was es damit auf sich hat? Bei eineiigen Zwillingen mit einer gemeinsamen Plazenta besteht die Gefahr, dass zwischen den Blutgefäßen der beiden Kinder im Mutterleib kleine Verbindungen entstehen. Über diese Verbindungen fließt Blut von einem Zwilling zum anderen — aber leider nur in eine Richtung. Die Folge ist, dass ein Zwilling stark unterversorgt ist und im schlimmsten Fall sogar stirbt.

Auch unsere Mädels haben sich eine Plazenta geteilt und ich wurde sehr früh über die Gefahr des FFTS aufgeklärt. Das Risiko war immer präsent und ich wurde deshalb besonders häufig untersucht. Die Ärzte hatten auch die Möglichkeit angesprochen, dass meine Mäuse im Falle eines FFTS durch die Bauchdecke operiert werden müssten. Das fand ich so gruselig, dass ich den Gedanken so weit wie möglich von mir weggeschoben habe. Und wir hatten Glück! Bei unseren Mädels haben sich die gefährlichen Verbindungen nicht gebildet und alles lief reibungslos. Trotzdem hat diese realistische Gefahr mich beschäftigt und ich Informationen zu dem Thema ziehen mich bis heute an: Was die Natur alles zustandebringt und was die moderne Medizin dem entgegenzusetzen hat, ist einfach faszinierend.

Eine Familie in München hat das erlebt, wovor wir solche Angst hatten. Ihre Babies mussten im Bauch operiert werden, weil sie am FFTS litten. Hier findet ihr den (wie ich finde lesenswerten) Artikel.

Ich weiß, dass einige Mamas unter Euch mit dem FFTS zu tun hatten. Mussten Eure Kinder auch im Bauch operiert werden? Und allen Schwangeren drücke ich ganz fest die Daumen, dass Ihr Euch mit diesem Thema nicht zu sehr beschäftigen müsst!

Eure Ella

Advertisements

4 Gedanken zu „Link-Tipp: FFTS

  1. Ich arbeite als Erzieherin im Kindergarten, in meiner Gruppe hab ich auch Zwillinge, die mit dem FFTS zur Welt kamen. Der ältere von den beiden hat eine spastische Cerebralparese und kann deswegen nur mit einer Gehhilfe laufen und liegt deutlich weit zurück in seiner Entwicklung. Der jüngere Bruder hat „nur“ eine Entwicklungsverzögerung. Die beiden haben so einen großen Ehrgeiz neue Sachen zu lernen und viel Freude daran.
    Echt zuckersüß!

    Gefällt mir

  2. Meine Mädels hatten es auch. Wurde in der 28 Ssw festgestellt. Eine War unter versorgt und mein anderes Mädchen überversorgt.
    Sie Ärzte haben mir dann seht viel Angst gemacht und ich War ständig im Spital.
    Doch Schlussendlich kamen meine Mausis gesund und munter zur Welt mit je 3000g. Rosalie hatte etwas Anämie und bekam Eisentropfen. Ja und nächste Woche werden die 2 schon 1 Jahr 😊

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s