Streiten unsere Zwillinge?

Unsere Mädels sind ein Herz und eine Seele. Sie lieben sich abgöttisch und zeigen sich das auch den ganzen Tag — mit Liebesschwüren („Meine Schatzi Schwester, ich lieb dich so, mein Schätzchen!“), Knutschereien und Knuddelattacken. Wer das mitbekommt, fragt mich häufig, ob die beiden sich auch mal streiten. Ganz ehrlich? Ich weiß gar nicht, was die korrekte Antwort darauf ist…

Streiten kann man das nämlich eigentlich nicht nennen, was bei uns abgeht. Eher Klopperei, Handgemenge oder Zerfleischung. Das läuft jeden Tag ähnlich ab: Die beiden lieben sich 99 Prozent des Tages und spielen fröhlich miteinander. Aus heiterem Himmel fühlt sich eine von beiden bedrängt oder sonstwie belästigt. Man hört nur kurz ein „Neeeein!“, dann eine Sekunde Stille und anschließend ohrenbetäubendes Geschrei. In neun von zehn Fällen hat die eine der anderen kraftvoll in irgendein Körperteil gebissen — vorzugsweise in Arm oder Gesicht. Und damit meine ich nicht, dass sie sich ein bisschen anknabbern. Nein, nein, meine kleinen Kannibalen hinterlassen astreine Abdrücke ihrer gesamten Kauleisten in modischen Lila-, Grün- und Blau-Tönen. Muddi ist natürlich jedes Mal angemessen schockiert und streng. Während ich bei der einen puste und der anderen die Leviten lese, sind die Mädels jedoch meist schon wieder durch mit dem Thema. Nicht selten kommt es vor, dass ich auf die bissige Schwester einrede und die Gebissene mitleidvoll ankommt und ihre Angreiferin in den Arm nimmt und abknutscht. Was soll man dazu noch sagen? Da sind Muttis Erziehungsversuche natürlich genauso nachhaltig wie Seifenblasen auf Stacheldraht…

Solche Situationen haben wir mindestens einmal am Tag. Aber sie dauern eben meist auch nicht länger als 20 Sekunden. Kurz, heftig, aber ohne Diskussionen oder spürbare Auswirkungen auf das Verhältnis der beiden. Davor und danach ist alles bestens und die Mädels sind ein Kopf und ein Arsch (ups). Ich finde, ich könnte eigentlich auch guten Gewissens antworten: „Streiten? Nein, dass machen meine Mädchen eigentlich nie!“ 😉

Und bei euch so?

Eure Ella

Advertisements

2 Gedanken zu „Streiten unsere Zwillinge?

  1. Wir haben uns damals nicht mehr ins Schwimmbad getraut. Die Bisswunden sahen schlimm aus. Am Rücken, auf der Schulter, am Bein, im Gesicht, auf dem Bauch…
    Jetzt sind sie dreieinhalb und sie hauen sich sämtliche Spielsachen auf den Kopf. Seufz…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s