Freigang

Meine Kinder leben nicht mehr hinter Gittern – zumindest was ihre Betten angeht. Nach unserem Sylt-Urlaub haben sie großspurig verkündet, dass sie jetzt große Mädchen seien. Gesagt, getan…

Weiterlesen

Advertisements

Motivationstief

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche war es hier sehr ruhig. Ich hatte mir zwar fest vorgenommen, zwei Beiträge pro Woche zu veröffentlichen. Aber im Moment läuft es nicht. Und nein, das liegt nicht daran, dass meine Mädels irgendwie stressig wären oder ich keine Zeit hätte. Meine Motivation lässt schlichtweg etwas zu wünschen übrig. Woran das liegt?

Weiterlesen

Bazillen olé

Wofür zahlen wir in den ersten Monaten eigentlich unsere Kita-Gebühren? Die Kinderbetreuung kann es wohl nicht sein, die nehmen wir ja kaum in Anspruch. Es müssen also die Viren und Bazillen sein, die unsere Kinder dort großzügig geschenkt bekommen und als besonderes Goodie auch mit nach Hause nehmen dürfen.

Weiterlesen

Offener Brief an die Zeitschrift „Zwillinge“

In der vergangenen Woche flatterte bei uns die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift für Mehrlingseltern „Zwillinge“ ins Haus. Für uns ist es die letzte Ausgabe eines einjährigen Abos. Warum ich mich entschieden habe, die Zeitschrift nicht weiter zu lesen und warum ich öffentlich darüber spreche, erfahrt Ihr in meinem offenen Brief an die Redaktion.

Weiterlesen

Sonne weg! 

  
Das Wetter am Wochenende war so wunderschön! Doch die Mädels konnten sich nicht uneingeschränkt darüber freuen. Ihnen missfiel der Lichtstreifen, der durchs Fenster auf den Boden fiel. Kurzerhand packten sie Besen und Feudel aus und rückten dem nervigen Ding zu Leibe. Richtig verbissen wurde geschrubbt bis die hochroten Köpfe fast platzten. Dazu riefen sie ständig: „Sonne weg machen! Sonne weg machen!“ Ich habe mich vor Lachen auf dem Boden gekringelt! Das ganze ging einige Minuten, meine (scheinbar sehr ehrgeizigen) Mädels wollten einfach nicht aufgeben. Schließlich stellte Papa sich gnädigerweise vors Fenster und aus Licht wurde Schatten. Erleichtert ließen sie ihre Putzutensilien sinken und stöhnten zufrieden grinsend: „Sonne weg!“ 

Ach wie unbezahlbar ist es doch, die Welt durch ihre Augen zu sehen! Ich möchte diese Momente niemals vergessen! Und bei Euch? Ähnliche Szenen am Wochenende erlebt? ☺️

Eure Ella

Nächtliche Gespräche

Ach ist das schön, wenn die Kleinen endlich anfangen zu sprechen. Aber Muddis mit leise glucksenden Babys lasst euch gesagt sein: Wenn sie einmal damit anfangen, hören sie niiiie wieder auf! 😉

Nachts 1.30 Uhr im Hause zwillingerig. Die kleine Schwester (nennen wir sie heute mal Lola / Name von der Redaktion geändert) hustet vor sich hin und wir holen sie aus dem Kinderzimmer, damit sie ihre Schwester nicht weckt (die nennen wir mal Maja). Unsere Maus tut uns furchtbar leid, weil sie so husten muss. Wir haben Angst, dass sie leidet und wollen die trösten. Aber Pustekuchen: Kaum liegt sie zwischen uns im Bett, ist sie top fit, hellwach und super gelaunt. Diese nächtliche Konversation möchte ich Euch nicht vorenthalten.

Weiterlesen